Lichtshow „Nachtlichter. Vom Dunkel ans Licht“

 

Eine Kooperation der Staatlichen Archive Bayerns im Programm

Kultur.Digital.Vermittlung  mit Thomas Mahnecke und Angelika Meindl 

 

 

Vorstellung am Donnerstag, 7. Oktober 2021, 19.00 Uhr

 

Vorplatz Staatsarchiv München und Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Schönfeldstraße 3–5, 80539 München

Am Donnerstag, 7. Oktober 2021, eröffnet Dr. Rolf-Dieter Jungk, Amtschef im Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, auf dem Vorplatz des Staatsarchivs München und des Bayerischen Hauptstaatsarchivs die Lichtshow „Nachtlichter. Vom Dunkel ans Licht“. Die Show ist eine Kooperation der Staatlichen Archive Bayerns mit den Digital Media Artists Thomas Mahnecke und Angelika Meindl. Die Realisierung wird im Rahmen des Programms Kultur.Digital.Vermittlung vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert. 

 

Bei Einbruch der Dunkelheit verwandelt sich die Fassade des Staatsarchivs München (Schönfeldstraße 3) in eine bunte Außenbühne. Was gibt es in einem staatlichen Archiv zu sehen? Was verbirgt sich in diesen Gebäuden? Die Lichtshow „Nachtlichter. Vom Dunkel ans Licht“ holt herausragende Kulturgüter aus der breiten Überlieferung aller staatlichen Archive Bayerns in den öffentlichen Raum. So werden sie sichtbar und erlebbar.

 

Die Lichtshow ist bis 14. November 2021 von 19 bis 22 Uhr jeweils zur vollen und zur halben Stunde auf der Fassade des Staatsarchivs München zu sehen. Zur Langen Nacht der Münchner Museen (https://www.muenchner.de/museumsnacht/) am 16. Oktober läuft die Show von 19 Uhr bis 1 Uhr. 

 

Eintritt frei. 

Team:

 

Angelika Meindl: künstlerische Leitung

https://www.meindltanz.com/

 

Thomas Mahnecke: videoart & technische Leitung

https://www.thomasmahnecke.com/

 

Nicola TrubJochen Strodhof: Sprecher*in

 

Nicole Probs: 3D motion Design

https://www.nanuku.art/

 

Boris Pietsch: Text und Tonbearbeitung

 

VOXELGRID GmbH, David Brandes, Alex Name: Lidarscan

 

 

Bayerisches Hauptstaatsarchiv: Grafiken & Texte

 

Technologiepartner: Mifcom GmbH, https://www.mifcom.de/